Professionelle Sicherheitssysteme

VdS Alarmanlagen

Besserer Einbruchschutz mit einer VdS Alarmanlage
Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ist zwar rückläufig, trotzdem vermeldet die polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2021 immer noch 54.236 Straftaten in diesem Segment. Der geschätzte materielle Schaden belief sich in dem Zeitraum auf rund 180 Millionen Euro.

Die rückläufigen Zahlen sind unter anderem darauf zurückzuführen, dass immer mehr Bundesbürger ihre Häuser und Wohnungen besser schützen. Zum Teil geschieht das mit mechanischen Mitteln, beispielsweise mit einbruchsicheren Fenstern und Türen. Für einen noch besseren Schutz sorgen elektronische Maßnahmen wie eine VdS Alarmanlage zur Kontrolle und Überwachung.

Was ist eine VdS Alarmanlage?
Eine VdS Alarmanlage trägt das Gütesiegel des Verbandes der Schadenversicherer und wird je nach Ausstattung den drei Klassen A, B und C des VdS Standards zugeordnet. Das Siegel gilt heute unter Fachleuten als der bedeutendste Hinweis auf die Qualität bei sicherheitstechnischen Einrichtungen bzw. bei Sicherheitsdienstleistungen. Im Fokus steht dabei aber nicht nur die Elektronik, sondern die gesamte mögliche Gefahrensituation für Personen und Sachgegenstände. Abhängig vom Wert der zu schützenden Objekte verlangen Versicherungen von Privatpersonen und Unternehmen eine mit dem Siegel zertifizierte VdS Alarmanlage.
Zertifizierung VdS Alarmanlage
Besserer Schutz durch eine VdS Alarmanlage
Zertifizierter Rauchmelder einer VdS Alarmanlage
VdS Alarmanlage zum Schutz vor Überschwemmung
Was leistet eine VdS Alarmanlage?

Je nach eingesetzter Technik und Auslegung kann eine VdS Alarmanlage unterschiedliche Gefahren identifizieren und entsprechende individuelle Warnmeldungen aussenden. Das gilt nicht nur für „ungebetene Gäste“, die sich an Fenstern und Türen zu schaffen machen und versuchen, in Ihr Objekt einzudringen.

Angeschlossene Rauchmelder warnen vor Feuer, Gasmelder vor defekten Gasleitungen. Auch für eindringendes Wasser, etwa aus der Kanalisation, oder austretendes Wasser bei einer defekten Waschmaschine oder einem Rohrbruch lässt sich mit den passenden Sensoren erkennen.

Ralf Franke, Profi für VdS Alarmanlagen
ICH BERATE SIE GERNE PERSÖNLICH!
Ralf Franke
Maximale Sicherheit
mit Alarm Franke

Alarm Franke arbeitet seit mehr als 25 Jahren auf dem Gebiet der elektronischen Sicherheitstechnik und verfügt dementsprechend über viel Erfahrung und ein umfassendes Know-how. Die VdS Zertifizierung, die unser Unternehmen nach der bestandenen, persönlichen Fachprüfung von Geschäftsführer Ralf Franke erhalten hat, macht uns natürlich stolz. Sie ist aber vor allem ein Garant dafür, dass unsere Kunden in ganz Deutschland beim Kauf einer VdS Alarmanlage maximale Sicherheit für ihr Eigentum erhalten.

Die strengen Vorgaben des Verbandes der Schadenversicherer schreiben die Verwendung hochwertigster und geprüfter Komponenten vor und regeln auch die Installationsmethoden. Es erfolgt alle zwei Jahre eine Überprüfung unseres integrierten Management Systems IMS (ähnlich einer ISO-Zertifizierung). Für den Verbleib als VdS-Errichter ist neben diesem IMS dann auch noch die Anzahl der installierten Anlagen wichtig. Hier ist eine gewissen Anzahl in vier Jahren erforderlich. Schulungen müssen generell immer wieder besucht werden um auch technisch auf dem Laufenden zu bleiben.

Gewerbliche Kunden wie Banken, Handelsunternehmen oder Industrie- und Handwerksbetriebe mit großen Lagerbeständen müssen häufig nach den Vorschriften ihrer Versicherungen eine VdS Alarmanlage installieren. Dies gilt auch für private Eigenheime und Wohnungen, die eine gehobene Ausstattung vorweisen, zahlreiche Wertgegenstände enthalten oder in einer abgelegenen Wohngegend stehen.

Sobald Ihre neue VdS Alarmanlage installiert und betriebsbereit ist, dürfen wir Ihnen auf Grund unserer Zertifizierung bescheinigen, dass sie die Vorgaben des VdS erfüllt und somit von Ihrer Versicherung als ausreichender Schutz für Ihren Besitz anerkannt wird.

Ausführliche Beratung und
ausgeklügelte Planung
Am Anfang unserer Tätigkeit steht immer eine ausführliche Beratung unserer Kunden. Dazu besichtigen wir Ihr Objekt vor Ort, um uns persönlich ein Bild davon zu machen, wie und in welchem Umfang es am besten zu schützen ist. Anschließend machen wir uns an die Planung und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot. Wenn Sie uns beauftragen, stellen wir sämtliche technischen Komponenten bereit bzw. kaufen sie gezielt ein und vereinbaren dann einen Termin für die Installation mit Ihnen, die wir zuverlässig, fachgerecht und termingetreu ausführen.

Wartungsarbeiten oder eventuell anfallende Reparaturen bieten wir Ihnen als Full Service Anbieter selbstverständlich ebenfalls an. So können Sie über viele Jahre hinweg sicher sein, dass Ihre VdS Alarmanlage zuverlässig arbeitet und Schutz gegen Einbrüche und andere Gefahren wie Feuer, Gas oder Wasser bietet.

Nehmen Sie einfach telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular Verbindung mit uns auf, um einen Beratungstermin für Ihre VdS Alarmanlage zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Telefon: 0 92 64 / 95 35
E-Mail: info@alarm-franke.de

Planung einer VdS Alarmanlage
Bedienfeld einer VdS Alarmanlage
FAQs
Häufig gestellte Fragen zum VdS Alarmanlagen
display: none;
Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.
Was bedeutet VdS Alarmanlage?
Eine VdS Alarmanlage oder Einbruchmeldeanlage verfügt über die Zertifizierung und das Gütesiegel des Verbandes der Schadenversicherer. Sie wird benötigt, wenn Versicherungen eine Gefährdungsanalyse durchführen und auf Grund der Ergebnisse verlangen, dass in puncto Sicherheit bestimmte Standards einzuhalten sind
Was ist eine VdS Zulassung?
Eine VdS Zulassung bzw. Zertifizierung dokumentiert die Zuverlässigkeit und Qualität von bestimmten Produkten und Dienstleistungen im Segment Sicherheitstechnik. Die Hersteller und Service-Anbieter erlangen dadurch eine klare Positionierung am Markt und einen wichtigen Vorteil gegenüber Mitbewerbern. Die ausgeprägte Kompetenz und Unabhängigkeit des VdS wird durch zahlreiche Akkreditierungen bescheinigt.
Was heißt VdS Klasse 1?
Diese Klasse bezieht sich auf Tresore. die über einen geprüften Schutz gegen Einbrüche, eine hohe Sicherheit und einen sehr guten Schutz für Wertgegenstände verfügen. Für den Einbruchschutz bei einem Tresor gelten einheitliche Kriterien in ganz Europa, die zum Beispiel in der Euro-Norm 1143-1 festgeschrieben sind. Die Prüfung des Einbruchschutzes darf nur von offiziell zugelassenen und unabhängigen Zertifizierungsstellen wie der VdS Schadenverhütung GmbH vorgenommen werden.
Was sind die VdS Klassen?
In den Richtlinien des Verbandes der Schadenversicherer für die Planung und die Installation von Einbruchmeldeanlagen (EMA) werden drei verschiedene Sicherungsklassen definiert, die in sich weiter unterteilt sind. Sie gelten für mechanische und elektronische Sicherheitskomponenten und -systeme, für kabelgebundene und funkgesteuerte Alarmanlagen gleichermaßen.

Unter bestimmten Umständen – etwa besondere bauliche Gegebenheiten und weitere Faktoren – kann eine spezielle Anpassung der VdS Alarmanlage erforderlich werden.

Die Unterteilung lautet wie folgt:

– EMA der Klasse A: Sie verfügen gegen Einbruchsversuche im scharfen und unscharfen Zustand über einen einfachen Schutz. Die angeschlossenen Melder haben eine mittlere, sogenannte Ansprechempfindlichkeit. Insgesamt erfüllen sie die wichtigsten Anforderungen der Norm DIN VDE 0833-3 für Grad 2 sowie die zusätzlichen VdS-spezifischen Voraussetzungen für diese Klasse.

– EMA der Klasse B: Diese Anlagen haben die gleichen Eigenschaften wie die der Klasse A, erfüllen jedoch die Anforderungen der Norm DIN VDE 0833-3 für Grad 3.

– EMA der Klasse C: Sie bieten einen erhöhten Schutz und eine erhöhte Ansprechempfindlichkeit der Melder. Zusätzlich ermöglichen sie eine umfassende Überwachung aller für die Sicherheit relevanten Funktionen und erfüllen die Voraussetzungen der genannten Norm für Grad 4.

Die Kategorisierung erfolgt nach einem Betriebsartenverzeichnis, in dem die Sicherheitsklassen und die zu verwendenden Komponenten für gewerblich und privat genutzte Gebäude festgelegt sind. Dabei gilt:

– für private Objekte die VdS-Klasse A, B oder C mit den einzelnen Sicherungsklassen SH1, SH2 und SH3

– für gewerbliche Objekte die VdS-Klasse B mit den einzelnen Sicherungsklassen SG1 und SG2 bzw. Klasse C mit SG3, SG4, SG5 und SG6

Was kostet eine VdS Alarmanlage?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Die Höhe der Kosten für eine VdS Alarmanlage hängt davon ab, wie umfangreich die Installation sein soll, welche baulichen Gegebenheiten vorliegen und wieviel Elektronik eingesetzt wird. Ein Beispiel als Anhaltspunkt: Eine kleine Anlage in einem privaten Objekt, die mit der VdS-Klasse A konform geht, erhalten Sie bereits zwischen 5.000 bis 8.000 Euro.. Um einen exakten Preis zu ermitteln, ist in der Regel eine Besichtigung des Objekts und eine anschließende, ausführliche Konzeptionierung erforderlich.

Habe ich durch eine VdS Alarmanlage Vorteile bei meiner Versicherung?
Ja,die VdS-Zertifizierung einer Alarmanlage wird inzwischen von vielen Versicherungen verlangt, damit Sie überhaupt einen Versicherungsschutz erhalten. Aber auch Ihre Versicherungsbeiträge können Sie in vielen Fällen durch eine solche Alarmanlage reduzieren.